Von RAFAŁ WAŚKO (Predictive Solutions)

EIN WASSERFALLDIAGRAMM, AUCH BEKANNT ALS KASKADENDIAGRAMM, KANN FÜR DIEJENIGEN VON UNS, DIE NICHT AUS DER FINANZDIENSTLEISTUNGSBRANCHE KOMMEN, SEHR WENIG BEDEUTEN.

In diesem Beitrag werde ich erklären, was ein Wasserfalldiagramm ist und welche Art von Daten damit dargestellt werden können.

Es gibt viele beliebte Diagramme, z.B. Balken-, Torten- oder Liniendiagramme, deren Interpretation recht einfach ist. Wir sehen solche Visualisierungen häufig in den Mainstream-Medien und in Branchennachrichten. Da Journalisten an diese Art von Diagrammen gewöhnt sind, suchen sie oft nicht weiter nach alternativen Visualisierungen, die ihre Daten besser präsentieren könnten. Ich widme diesen Beitrag denjenigen, die daran interessiert sind, das Portfolio der von ihnen verwendeten Diagramme zu erweitern.

Ein Wasserfalldiagramm wird üblicherweise verwendet, um den Beitrag bestimmter Elemente zum Gesamtergebnis zu verstehen. Es stellt dar, welcher Teil des Ganzen bestimmten Kategorien einer Variablen zugeordnet werden kann. Ein Wasserfalldiagramm ist ein Balkendiagramm, bei dem die Position der Balken in Bezug auf die y-Achse von der Position des vorhergehenden Balkens abhängt und bei dem jeder nachfolgende Balken vom Endwert des vorhergehenden Balkens ausgeht. Der kumulative Wert wird auch in Form eines Gesamtbalkens dargestellt. Balken können die Zahlen für die Kategorien einer Variablen oder Summen für eine quantitative Variable darstellen.

Ein Wasserfalldiagramm kann u.a. zur Darstellung von Daten zu Lagerbeständen, Einnahmen, Finanzbilanzen und anderen Daten verwendet werden, bei denen bei einzelnen Werten Zu- und Abnahmen auftreten können. Positive und negative Werte werden mit verschiedenen Farben gekennzeichnet.

Das untenstehende Wasserfalldiagramm stellt eine finanzielle Bilanz eines Unternehmens dar. Wie wir sehen können, stellt der erste Balken den Gewinn am Jahresende dar, und die folgenden Balken stellen den Gewinn (blaue Balken) oder Verlust (rote Balken) in bestimmten Monaten dar, zusammen mit den Quartalsergebnissen (gelbe Balken).

Ein weiteres Beispiel für die Verwendung eines Wasserfalldiagramms ist eine Lagerbestandsprüfung. Informationen darüber, wie viele Artikel vorrätig sind, stellen sicher, dass eine ausreichende Versorgung der Geschäfte in bestimmten Regionen gewährleistet ist.

Wie aus dem untenstehenden Diagramm ersichtlich ist, ist das Niveau der Lagerversorgung in den einzelnen Regionen recht unterschiedlich. Die nördliche Region weist den niedrigsten Lagerbestand auf, was Maßnahmen wie die Umleitung einiger Artikel in diese Region auslösen kann, wodurch Out-of-Stock-Situationen in den Geschäften dieser Region vermieden werden können.

Ein Wasserfalldiagramm ist eine interessante Alternative zu herkömmlichen Balken- oder Liniendiagrammen. Es dient dazu, den Beitrag bestimmter Kategorien zum Gesamtergebnis transparent darzustellen, Zu- und Abnahmen zu veranschaulichen sowie Daten in Zeitreihen zu präsentieren.

Das Wasserfalldiagramm ist eines von mehr als 50 speziell angefertigten Verfahren, die in PS IMAGO PRO enthalten sind.


Kontaktieren Sie uns, um mehr über diese und alle anderen großartigen Funktionen von PS IMAGO PRO zu erfahren! 

 

Pin It on Pinterest

Share This
Datenschutz
Wir, 2x4 Solutions GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Wir, 2x4 Solutions GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.